SC Hardt 19/31 e.V.

Informationen zum Thema Coronavirus

SC Hardt, 11.03.2020

Informationen zum Thema Coronavirus

Sich die Hände gründlich zu waschen ist immer wichtig - in diesen Tagen aber noch wichtiger.

Der Fußballverband Niederrhein (FVN) bittet um einen umsichtigen und sensiblen Umgang mit der aktuellen Situation um den Coronavirus. Der Verband hat die Entwicklung des Themas gemeinsam mit den Vorsitzenden seiner Fußballkreise im Blick und ist diesbezüglich in regelmäßiger und enger Abstimmung mit den Verantwortlichen in den Kreisen. Es werden regelmäßig Einschätzungen von Experten hinzugezogen.

Grundsätzlich sind die individuellen Einschätzungen und Informationen der Behörden vor Ort (Gesundheitsbehörden etc.) maßgeblich. Sollte es zum Thema Coronavirus neue relevante Entwicklungen geben, wird der FVN umgehend darüber informieren. 

Wichtig: Falls Vereine für ihren Bereich bzw. ihre Sportanlage Ordnungsverfügungen der Gesundheitsbehörden erhalten, dann bitten wir darum, schnellstmöglich die/den entsprechende/n Kreisvorsitzende/n und die FVN-Geschäftsstelle in Duisburg (FVN-Pressesprecher Henrik Lerch, Mail: lerch@fvn.de) zu infomieren, damit die Vereine im Hinblick auf die daraus resultierenden Maßnahmen unterstützt werden können.

Im Laufe dieser Woche findet beim FVN eine neuerliche Abstimmung mit den Vorsitzenden der Kreise statt. Auch hier gilt: Sollten sich hieraus neue relevante Entwicklungen ergeben, werden wir darüber informieren.
 

Es wird gebeten, diese allgemeinen Verhaltensregeln zu beachten
und im Verein zu kommunizieren:

  • Wir bitten alle Vereine zu prüfen, ob es Spielerinnen/Spieler, Trainer oder andere Funktionsträger in ihren Mannschaften gibt, die seit Mitte/Ende Februar aus einem Risikogebiet zurückgekehrt sind. Hier wird dringend empfohlen, diese Personen - unabhängig von etwaigen Symptomen – derzeit weder an Spielen noch am Trainingsbetrieb teilnehmen zu lassen.
  • Bei Fußballspielen ist der Handshake zwischen Mannschaften und Schiedsrichtern vor und nach den Spielen normalerweise obligatorisch. Den Mannschaften sowie Schiedsrichterinnen und Schiedsrichtern ist es vom FVN aktuell freigestellt, auf das Händeschütteln (Abklatschen) zu verzichten.
  • Halten Sie ausreichend Abstand zu Menschen, die Husten, Schnupfen oder Fieber haben - auch aufgrund der andauernden Grippe- und Erkältungswelle.
  • Niesen oder husten Sie in die Armbeuge oder in ein Taschentuch - und entsorgen Sie das Taschentuch anschließend in einem Mülleimer mit Deckel.
  • Halten Sie die Hände vom Gesicht fern - vermeiden Sie es, mit den Händen Mund, Augen oder Nase zu berühren.
  • Waschen Sie regelmäßig und ausreichend lange (mindestens 20 Sekunden) Ihre Hände mit Wasser und Seife - insbesondere nach dem Naseputzen, Niesen oder Huste

Weitere Informationen in diesem Interview mit DFB-Arzt Prof. Dr. Tim Meyer

Der Überblick über die Auswirkungen auf den Spielbetrieb im deutschen Profi- und Amateurfußball

Hier können Sie sich über die aktuellen Coronavirus-Entwicklungen informieren:
 

Quelle: https://fvn.de/news/nachricht/verbandsmeldungen/informationen-zum-thema-coronavirus-421/