SC Hardt 19/31 e.V.

Überragend: 3 Medaillen für unsere Juniorenspieler Felix (B1) und Yasin (C1)

SC Hardt, 16.11.2022

Überragend: 3 Medaillen für unsere Juniorenspieler Felix (B1) und Yasin (C1)

Überragend: 3 Medaillen für unsere Juniorenspieler Felix Wellers (B1) und Yasin De Castro Manhas (C1) bei der deutschen Jugendmeisterschaften im Poolbillard vom 5. bis 10. November in Bad Wildungen. Beide sind auch Schüler unserer Gesamtschule Hardt.

Der ganze Verein gratuliert euch ganz herzlich und ist stolz auf euch. 

Bericht unserer Gesamtschule Hardt:

Mit drei Medaillen kehren sie zurück

Deutsche Jugendmeisterschaften des Billardsports in Bad Wildungen

Die Gesamtschule Hardt gestattete zweien ihrer Schüler durch Schulbefreiung in der Zeit vom 04.11.2022 bis 11.11.2022 an den Deutschen Jugendmeisterschaften im Billard teilzunehmen. Beide Schüler konnten sich während der Meisterschaften mit Medaillen auszeichnen. In den Disziplinen 8-Ball, 9-Ball und 10-Ball des Poolbillards trat Yasin De Castro Manhas aus der 8.4 in der Altersklasse männlich U15 an. Dabei gelang es ihm mit starken Spielen seine Gegner immer wieder unter Druck zu setzen und er sicherte sich schließlich in der Disziplin 9-Ball die wohl verdiente Bronzemedaille.

Ebenfalls am Start war der bereits etwas erfahrenere Felix Wellers aus der 10.3. Er trat in den Disziplinen 8-Ball, 9-Ball, 10-Ball und 14.1 (Straight Pool) in der Altersklasse männlich U17 an. In allen Disziplinen erreichte er immer mindestens das 8tel- Finale. Dabei konnte er sich in den Disziplinen 9-Ball und 10-Ball jeweils bis ins Finale vorspielen und sicherte sich beide Male mit dem zweiten Platz die Silbermedaille.

Für beide Teilnehmer, die auch gemeinsam beim 1.PBC Neuwerk aktiv spielen,  war es ein riesen Event. 

Nach der Meisterschaft ist vor der Meisterschaft. Wir gratulieren herzlich zu den Erfolgen und wünschen Beiden weiterhin „gut Stoß“!

Bericht: Frank Wellers
Fotos: Billardmagazin Touch und Billardmagazin, zur nicht-kommerziellen Veröffentlichung freigegeben

 

Bericht auf RP Online:

Yasin de Castro Manhas erreicht sein Ziel

Neuwerk-Nachwuchs sammelt Medaillen auf der DM Poolbillard. Bei den Deutschen Jugendmeisterschaften im Poolbillard haben Felix Wellers und Yasin de Castro Manhas Edelmetall für den 1. PBC gesammelt. Insgesamt waren von dem Verein aus Neuwerk fünf Nachwuchsspieler dabei.

Eine Medaille sollte es schon mindestens werden, das hatte sich Yasin de Castro Manhas vor der Deutschen Jugendmeisterschaft (DJM) im Poolbillard fest vorgenommen. Denn 2021 war der Nachwuchsspieler vom 1. PBC Neuwerk mit diesem Vorhaben bei den DJM im hessischen Bad Wildungen noch gescheitert. Nun konnte sich der 13-Jährige seinen Wunsch erfüllen: In der Disziplin 9-Ball reichte es für Yasin de Castro Manhas am Ende zu Bronze.

Vier Runden überstand der Neuwerker auf den Meisterschaften, die vom 5. bis 10. November für die Jugend ausgetragen wurden, in seiner Altersklasse U15 relativ problemlos, dann traf der 13-jährige de Castro Manhas im Halbfinale auf Martin Takeshi Röser – den späteren Sieger im 9-Ball. Mit 2:4 schied der PBC-Spieler in der Runde der besten Vier aus, hatte somit aber immerhin seine Bronzemedaille in der Tasche. „Ich hatte im Vorfeld natürlich gehofft, dass Yasin sein Ziel erreichen kann und eine Medaille gewinnt. Es freut mich sehr für ihn“, sagt Frank Wellers – beim 1. PBC Neuwerk zuständig für den Nachwuchs – über de Castro Manhas, der im 8-Ball (Achtelfinale) und 10-Ball (Viertelfinale) kurz vor dem Halbfinale die Segel streichen musste.

Weiter ging es für seinen älteren und erfahreneren Vereinskollegen Felix Wellers, der bereits zum vierten Mal an der DJM teilnahm und sich im vergangenen Jahr bei der U15 zum Deutschen Meister im 8-Ball küren konnte. In diesem Jahr musste der nun 15-Jährige bei der U17 antreten, zog aber dennoch in den beiden Disziplinen 9- und 10-Ball ins Finale ein. In den beiden Endspielen bekam es der Neuwerker dann allerdings mit der nationalen Spitze in dieser Altersklasse zu tun.

Im 9-Ball stand ihm Jugend-Nationalspieler Laurenz Geitz gegenüber, Felix Wellers unterlag nach Führung mit 1:5 und gewann Silber. Im 10-Ball hieß sein Gegner Felix Vogel – ebenfalls Nationalspieler, Europameister von 2021 und aktuell Teilnehmer der Weltmeisterschaft. Auch hier zog Felix Wellers den Kürzeren und sammelte so seine zweite Silbermedaille. „Ich hatte im Vorfeld auf eine Medaille für den 1. PBC gehofft, nun haben wir drei – damit können wir sehr zufrieden sein“, sagt Frank Wellers.

Zufrieden, insbesondere mit dem Auftritt von Felix Wellers bei dieser DJM, war Jugend-Nationaltrainer Günter Geisen. „Als Landestrainer von NRW kennt er Felix ja schon ganz gut. Günter Geiser war positiv überrascht, wie er sich in Bad Wildungen präsentiert hat“, so Wellers weiter. Aktuell ist der 15-jährige Teil des Landeskaders in NRW und ist zudem im deutschen Nachwuchskader 2 gelistet. Im Januar werden die neuen Kaderzugehörigkeiten bekannt gegeben. Möglich, dass es für Felix Wellers dann schon weiter nach oben geht.

Etwas Lospech hatte bei der DJM Jasmin Tränkner, die im 8- und 9-Ball jeweils im Viertelfinale auf die starke Vivien Heine traf und sich dort geschlagen geben musste. Im 14.1 war gegen die spätere Siegerin Johanna Indlekofer ebenfalls im Viertelfinale Schluss. Sehr zufrieden war die erst neunjährige Aleyna de Castro Manhas, Schwester von Bronzegewinner Yasin, die in der U15-Altersklasse im 8- und 9-Ball bis ins Achtelfinale und im 10-Ball sogar bis ins Viertelfinale kam.


Quellen: 
http://pbc-neuwerk.de
https://gesamtschule-hardt.de/2022/11/15/mit-drei-medaillen-kehren-sie-zurueck/
https://rp-online.de/nrw/staedte/moenchengladbach/sport/pollbillard-neuwerker-nachwuchs-sammelt-medaillen-auf-der-dm_aid-79985181